TOSLINK ist ein Kunstwort, gebildet aus TOShiba und LINK, also „Toshiba-Verbindung“. Diese Verbindungsart wurde 1983 von Toshiba entwickelt und hat sich bis heute etabliert. Das Signal wird hierbei auf optischem Wege durch einen Kunststoff- oder Glasleiter übertragen. Im Heimkino- und HiFi-Bereich wird der Ton meist mittels S/PDif-Protokoll wiedergegeben, welches die Übertragung von unkomprimiertem PCM-Stereo oder komprimiertem Mehrkanalton zulässt. Im professionellen Bereich kommen TOSLINK-Kabel auch für die ADAT-Schnittstelle zum Einsatz, über die bis zu acht Kanäle PCM unkomprimiert übertragen werden können.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge