Smart Home ist ein Begriff, welcher erst zur Jahrtausendwende ins Licht der Öffentlichkeit rückte. Er dient als Begriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität steht. Wie die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten fällt auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik unter den Begriff „Smart Home“. Die meisten Geräte können sowohl via Internet als auch via Handy-App gesteuert werden. Die Verbindung zu den einzelnen Komponenten im Haushalt wird meist über LAN/W-LAN oder via Bluetooth hergestellt. Auch Audio-Komponenten gehören zum „smarten zu Hause“. Pioniere wie Sonos verdienen mit ihren Klangkonzepten bereits Millionen, viele Branchengrößen haben bereits nachgezogen – so zB. Auch Denon mit dem HEOS-System.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge