RIAA ist eine Abkürzung und steht für Recording Industry Association of America. Die RIAA ist ein Verband in den USA, der die dort beheimatete Musikindustrie in vielerlei Aspekten vertritt. Nach der Gründung des Verbandes wurden im Haus unter anderem auch die so genannte RIAA-Standards entwickelt, die seitdem als allgemein gültiger Standard für die Herstellung von Schallplatten dienen. Die RIAA-Kurve gibt dabei an, wie die Frequenzkurve beim Schneiden einer LP verändert wird, um den Abstand von Signal- und Störspannung zu vergrößern und damit die tatsächliche Dynamik und auch das Rauschverhalten des Tonträgers zu verbessern.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge