article placeholder

PA (Public Adress)

PA ist die Abkürzung von Public Adress und bezeichnet eine Anlage zur Beschallung größerer Menschenansammlungen mit Sprache oder Musik meist im Rahmen öffentllicher Veranstaltungen. PAs bestehen zumeist aus ein...
article placeholder

PCM

Die Puls-Code-Modulation, kurz PCM, wird im Bereich der Audio- und Videoverarbeitung angewendet, um analoge Signale ins digitale System zu übersetzen. Das analoge Ausgangsmaterial wird bei PCM in einer zeitlic...
article placeholder

Pegel

Der Begriff Pegel bezeichnet das Verhältnis zwischen zwei Leistungen, Spannungen oder Strömen. Der Leistungspegel beschreibt dabei das Verhältnis zwischen einer betrachteten Leistung und einer Bezugsleistung...
article placeholder

Phantomschallquelle

Unter dem Begriff „Phantomschallquelle“ versteht man das Hören eines Schallereignisses aus einer Richtung, in der sich kein Lautsprecher befindet. Wären wir nicht bereits durch unsere Hörerfahrungen ausreich...
article placeholder

Phase

Die Phase beschreibt den Zeitversatz mehrerer Signale untereinander. Werden bei der Verbindung der Lautsprecher an den Verstärker beispielsweise die Anschlüsse (rot und schwarz) vertauscht, so liegt eine Phase...
article placeholder

Phase-Plug

Ein Phase-Plug ist ein Aufsatz in der Membranmitte (anstelle der Staubschutzkalotte) von Treibern. Diese bewegen sich bei der Membranschwingung nicht mit. Der Effekt soll Reflektionen des abgestrahlten Schalls ...
article placeholder

Phon

Phon ist die 1925 von Heinrich Barkhausen eingeführte Einheit für den Lautstärkepegel. Sie gibt die empfundene Lautheit im Bezug zum Schalldruckpegel bei einem Kilohertz an. Veranschaulichen kann man diese E...
article placeholder

Phonoeingang

Der Phonoeingang ist in letzter Zeit wieder öfter an AV-Receivern, Vollverstärkern und Stereoanlagen zu finden. Er ist ein nicht lineares Anschlussfeld, das zur Pegel- und Frequenzanpassung eines analogen Schal...
article placeholder

Powerline-LAN

Powerline-LAN ist die Datenübertragung über das vorhandene Stromnetz. Dafür werden sogenannte Powerline-Modems benötigt, die auf Sender- und Empfangsseite installiert werden. Der Vorteil gegenüber dem Wire...
article placeholder

Pre-Gain

Pre-Gain bedeutet Vorverstärkung und wird im Audiobereich immer dann angewandt, wenn das Eingangssignal einer Audioquelle für den Verstärker mit unzureichendem Signalpegel anliegt. Hier hat man die Möglichk...