Die Phase beschreibt den Zeitversatz mehrerer Signale untereinander. Werden bei der Verbindung der Lautsprecher an den Verstärker beispielsweise die Anschlüsse (rot und schwarz) vertauscht, so liegt eine Phasenverdrehung um 180 Grad vor, was deutliche Einbußen im Klang nach sich zieht. Besonders der Bassbereich klingt ausgedünnt, durch Auslöschungen entsteht ein undifferenzierter Klangeindruck. Klangprozessoren nutzen Phasenverschiebungen, um beispielsweise eine größere Räumlichkeit vorzutäuschen.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge