Der Originalton, kurz auch O-Ton genannt, ist im Film die Tonspur, die bei einem Dreh am Set direkt mit aufgezeichnet wurde. Umgebungsgeräusche werden hier genauso mit aufgenommen, wie die Sounds, die bei Handlungen der Schauspieler entstehen und die Dialoge. Mit Tonangeln und Ansteckmikrofonen wird die gesamte Szenerie klanglich so realistisch und umfangreich wie möglich eingefangen. Hierbei entstehen allerdings oft Störgeräusche, wie zum Beispiel ein vorbeifliegendes Flugzeug in einem Western, oder Trittgeräusche des Film- oder Tonteams am Set. Ist ein Nachdreh nicht möglich, müssen diese dann entweder aufwändig von den entsprechenden Geräuschen bereinigt werden oder im Sound-Design rekonstruiert werden.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge