Die Leistungsverstärkung ist eine Schaltungsart, die vorrangig darauf ausgelegt ist, die Stromaufnahme angeschlossener Lasten zu befriedigen. Sie muss also in erster Linie eine hohe Stromverstärkung aufweisen und ist somit der letzte Schaltungsabschnitt z.B. in einem HiFi-Vollverstärker oder einer Endstufe, um den Lautsprecher anzutreiben. Der Vollständigkeit halber sei hier erwähnt, dass es in den eben genannten Geräten noch eine sogenannte Treiberstufe vor der eigentlichen Ausgangsschaltung gibt, die die Aufgabe einer leichteren Spannungsverstärkung übernimmt. Im Allgemeinen sind dies reine Stromverstärker, die auch für Kleinsignale eingesetzt werden. Im weiteren Sinne sprechen wir jetzt von der Endstufenschaltung, die auch Leistungsverstärker genannt wird, weil sie immer Spannung und Strom gleichzeitig steigern kann und das Produkt daraus eine elektrische Leistung darstellt (P ist gleich U mal I).

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge