FAT ist ein von Microsoft entwickeltes Dateisystem, das heute vor allem bei portablen Massenspeichergeräten zum Einsatz kommt. Zu beachten sind die unterschiedlichen Varianten des Systems, die es im Laufe der Zeit an die immer größer werdenden Speichermedien angepasst haben. FAT16 funktioniert bei Datenträgern bis zu 2 Gibibyte (GiB) Speicherkapazität, wird jedoch von manchen Geräten ausdrücklich verlangt. Gibibyte ist dabei die Bezeichnung der Datenmenge basierend auf dem Binärsystem. Während die Vorsilbe Giga 1000 Megabyte bedeutet, basiert Gibi auf 1024. FAT32 ist am weitesten verbreitet und wird gerne eingesetzt, um Dateien zwischen Macintosh- und Windows-Computern auszutauschen, da beide Betriebsysteme hier sowohl Daten lesen, als auch schreiben können. Allerdings beträgt die maximale Größe einer einzelnen Datei hier 4 Gibibyte. Die aktuellste Erweiterung ist exFAT, welches System- und Datengrößen erlaubt, die für Privatanwender bisher vollkommen uninteressant sind. Allerdings ist diese Variante bisher nur zu Windows-Computern kompatibel.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge