DSD ist die Abkürzung von Direct Stream Digital. Dabei handelt es sich um ein Audiodatenformat, das ursprünglich für die SACD (siehe unten) entwickelt wurde. Der Vorteil gegenüber anderen Audioformaten liegt in der sehr viel höheren Auflösung: Hat eine Audio-CD eine Abrastrate von 44.100 Hertz, verfügt die DSD über 2.822.400 Hertz, was sich in einem natürlicheren Klang niederschlägt. Viele Downloadportale für High-Resolution-Musik bieten DSD-Dateien an.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Erik Schober

Als Musiker und Dirigent verschiedener Orchester und Ensembles weiß ich genau, wie sich live die verschiedenen Instrumente und die menschliche Stimme anhört. Demzufolge habe ich hohe Erwartungen an eine Hifi-Anlage. Diesem schweren Urteil muss sich jeder Lautsprecher und das Zubehör bei mir stellen.

Ähnliche Beiträge