In der Ton- und Elektrotechnik bezeichnet ein Bandpass einen Filter der nur ein bestimmtes Frequenzband passieren lässt. Er ist durch eine obere und eine untere Grenzfrequenz gekennzeichnet. Er kann also auch als Kombination aus einem Hoch- und einem Tiefpassfilter verstanden werden. Frequenzbereiche die über beziehungsweise unter den Grenzfrequenzen liegen werden nicht oder nur im Pegel abgesenkt übertragen. Der Frequenzbereich zwischen den Grenzfrequenzen ist die Bandbreite des Filters. Alternativ kann er auch über eine Center-Frequenz und einen Gütefaktor beschrieben werden.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Ähnliche Beiträge