Der komprimierende Audiodatencodec aptX soll die qualitativ hochwertige Übertragung von Audiosignalen über Bluetooth gewährleisten. Seine Besonderheit liegt darin, dass das Audiosignal nach der Dekomprimierung im Empfangsgerät kaum hörbaren Verlust gegenüber dem Originalsignal erleidet. Zwar wurde das Verfahren schon in den achtziger Jahren entwickelt und kam etwa bei der frühen ISDN-Telefonie zum Einsatz, doch entdeckte man es erst kürzlich wieder. Dank aptX ist heute Hi-Fi-Streaming auch über Bluetooth möglich.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Stefan Goedecke

Hifi-Liebhaber, analog-Fan und Kind der 80ziger Jahre, das mit den ersten Versuchen des Synthie- und Elektrosound groß geworden ist und die Verbindung von Klang und Technik liebt. Lieblingsband: Depeche Mode. Technikfan, der immer alles ausprobieren muss und dafür dankenswerterweise auch tolle Hörräume und richtig viel Meßtechnik hat :)

Ähnliche Beiträge