AoD steht für Audio on Demand, zu deutsch: Audio auf Nachfrage. Dieser Begriff beschreibt die Möglichkeit, digitales Audiomaterial auf Anfrage von einem Internetanbieter oder Internetdienst über einen Audio-Stream direkt mit geeigneter Software anzuhören.  Anbieter wie Napster, Spotify oder Simfy ermöglicht es den Benutzern gegen eine monatliche Gebühr auf Millionen von Musiktiteln zuzugreifen und sie anzuhören.  Die genannten Streaming-Dienste bieten ihren Nutzer eine musikalische Bibliothek. Die Songs können angehört, aber nicht dauerhaft gespeichert werden.  Audio on Demand bedeutet also, dass die Audiodateien jederzeit abgerufen werden können. Ob die Dateien per Streaming oder Download-Verfahren angeboten werden spielt dabei keine Rolle. Auch das Format der Datei ist unwichtig.

Ähnliche Einträge

Über den Autor

Stefan Goedecke

Hifi-Liebhaber, analog-Fan und Kind der 80ziger Jahre, das mit den ersten Versuchen des Synthie- und Elektrosound groß geworden ist und die Verbindung von Klang und Technik liebt. Lieblingsband: Depeche Mode. Technikfan, der immer alles ausprobieren muss und dafür dankenswerterweise auch tolle Hörräume und richtig viel Meßtechnik hat :)

Ähnliche Beiträge