Gaming und Musik – das ist schon lange nicht mehr die eintönige Hintergrundmusik von Tetris oder die in Dauerschleife laufenden zufällig ausgewählten Musiktitel. Heutzutage untermalen aufwendig produzierte Musiktitel die noch aufwendigeren produzierten Spiele. Wir werfen einen Rückblick auf die ikonische Zusammenkunft von Musik und Gaming. Musik verleiht jedem Game eine Identität und sorgt dafür, dass Gefühle noch stärker wahrgenommen werden und das Erlebnis noch immersiver ist. 

Dynamische Videospiel-Branche 

Kaum eine Branche ist global so sehr im Aufwind wie die Videospiel-Branche. Auch im gesamten deutschsprachigen Raum wächst das Interesse von Jahr zu Jahr, wobei die Industrie ihre Dynamik und Agilität stets beweist. Waren es vor einigen Jahren noch hauptsächlich Computer und Konsolen, die als Plattform der Wahl galten, sind es heute vor allem mobile Endgeräte, die die Nutzer durch alle Altersklassen hinweg ansprechen. Auch auf den handlichen Helfern soll das Gaming-Erlebnis aber nicht weniger beeindruckend sein. Story, musikalische Untermalung, Vernetzung und natürlich eine ansprechende Grafik sind auch hier wichtige Kriterien. Was einst noch hauptsächlich für die großen AAA-Titel galt, ist heute quer durch die Bank erkennbar. Die iGaming-Branche zeigt dies eindrucksvoll und gehört in der DACH-Region zu den am schnellsten wachsenden Sektoren. Virtuelle Spielbanken sind hierzulande populär, müssen aber weitaus mehr liefern als nur einen kurzen Zeitvertreib. Somit haben sich Anbieter rein auf die Angebote für Mobilgeräte spezialisiert, die nicht nur in Deutschland zu finden sind. Auch Handy Casinos der Schweiz etablieren sich und müssen entsprechende Qualität mitbringen, um erfolgreich zu sein. 

Dass Musik und Sound in Games immer wichtiger werden, wird ebenfalls durch die beauftragten Künstler deutlich. Nicht selten werden die Werke von Ikone Hans Zimmer in der Gaming-Welt untergebracht. Call of Duty, Crysis oder FIFA – all diese weltbekannten Titel haben unter anderem Stücke von Zimmer im Repertoire. 

Darum ist Musik im Spiel so wichtig

Musik gehört zum Spielerlebnis dazu – ohne die passende musikalische Untermalung und die Einarbeitung von Soundeffekten wird heutzutage kein Spiel mehr veröffentlicht. Musik sorgt für ein angenehmes Gefühl und verstärkt die Wahrnehmung, so wohl zum Positiven als auch zum Negativen. Häufig wird Musik bei besonderen Game-Momenten eingebaut, wie beispielsweise bei wichtigen Aktionen der Hauptcharaktere oder nach glorreichen Siegen und Levelaufstiegen. 

Des Weiteren fungiert Musik auch als Kulisse im Hintergrund wie in beliebten EA-Sports Spielen. Die FIFA Reihe ist hier ein sehr gutes Beispiel, aber auch durch die Aufnahme in Spielen wie NHL oder NBA haben Künstler ihre ganz großen Durchbrüche geschafft. 

Games mit beliebten Soundtracks 

Werfen wir einen Rückblick auf Soundtracks, die uns sicherlich nicht nur Pro-Gamern in Erinnerung geblieben sind. Besonders auffällig ist, dass sich bei vielen Spielen die Gamer noch besser an den Soundtrack erinnern als an vergangene Spielsequenzen. Ganz nach dem Motto eines beliebten Radiosenders „Geht ins Ohr und bleibt im Kopf“. 

Skyrim 

Die Macher von Skyrim griffen in ihren Spielen auf den amerikanischen Komponisten Jeremy Soule zurück. Soule komponierte für mehr als 60 Games verschiedene Soundtracks. Doch die Arbeit für Skyrim The Elder Scrolls und Dovakin gilt als sein persönliches Meisterwerk. Er schaffte es, mit seiner Musik Spannung aufzubauen. Die meisten Spieler ahnten nicht zuletzt aufgrund der Musik, dass Unheil ansteht. 

GTA Vice City 

Wohl kaum ein Spiel prägte eine ganze Generation so sehr wie Rockstars Grand Theft Auto Vice City. Es gilt als das Spiel mit der genialsten Radio Musik überhaupt. Im Jahr 2002 erschienen, katapultierte es die Spieler in das schillernde Miami der Achtzigerjahre, mit einem genial hinterlegten Soundtrack. Von Michael Jackson über Nena bis hin zu Toto. Hier war alles dabei, was die US-amerikanische Musikszene des bunten Jahrzehnts so prägte. 

Ohne Musik wäre das Game wohl nicht halb so erfolgreich gewesen. 

Final Fantasy 

Die wohl erfolgreichste Rollenspiel-Reihe aller Zeiten überzeugt die Gamer bereits seit dem Jahr 1987 und das nicht zuletzt durch die Musik. Die fiktive Welt von Spira wurde teils mit romantisch klingenden Melodien untermalt und teils wurde es fast rockig. Echte Fans haben sicherlich immer noch einen Ohrwurm von der einen oder anderen Melodie aus FF. 

In Japan wurden sogar ganze Konzerte mit Final Fantasy Soundtracks gespielt, was die Qualität deutlich unterstreicht. 

BioShock 

BioShock ist auf der einen Seite ein Rollenspiel, auf der anderen Seite ein blutiger Ego-Shooter und richtet sich deshalb ausschließlich an Erwachsene. Gespielt im in einer Unterwasserstadt mit dem Namen Rapture. Ein Bürgerkrieg hat große Teile der früher so pompösen Stadt zerstört. Ziel des Spiels ist es, einen Weg aus der Stadt zu finden. Für die passende musikalische Untermalung sorgt Produzent Garry Shyman. Mit beeindruckenden Bildern und großartigem Sound ist BioShock ein Erlebnis für alle Sinne und nicht umsonst enorm beliebt. 

FIFA 

Wohl kaum eine Sportspiel-Reihe hat so eine große Anhängerschaft wie FIFA. Viele Spieler sind bereits seit frühester Kindheit dabei und probierten sich in verschiedenen Spielmodi aus. Was früher der klassische Karriere-Modus war, ist heute längst Ultimate Team. Die Musik hat sich in all den Jahren selbstverständlich auch verändert. Doch eins ist immer wieder gleich, es wird generell auf etwas schnellere Lieder gesetzt, Künstler aus aller Welt schaffen es ins Spiel. 

In der Vergangenheit verhalf dieses Spiel sogar Musikbands zum endgültigen Durchbruch und einige Hits genießen bis heute ikonischen Status.  

Red Dead Redemption 1 und 2 

Rockstars Red Dead Redemption 2 war das wohl letzte ganz große Meisterstück für Playstation 4 und Xbox One. Mit dem Rockstar-Hit zeigten beide Konsolen noch einmal, was in ihnen steckt. Sowohl RDR 1 als auch RDR 2 bekamen eigens komponierte Songs, um besondere Ereignisse noch einmal extra zu untermalen. Unvergessen sind die Lieder des ersten Ritts ins fiktive Mexiko oder anderen dramatischen Szenen, die wir hier aber besser nicht spoilern. In Red Dead Redemption erobern Spieler eine bis ins kleinste Detail entwickelte Western-Welt und setzen sich sowohl gegen Banditen als auch korrupte Staatshüter und anderen Feinde durch. 

Blick in die Zukunft 

Grafiken werden sich verändern, Virtual-Reality wird noch mehr an Bedeutung gewinnen und auch dem mobilen Gaming sind noch weitere Schritte nach vorne zuzutrauen. Die Musik bzw. die Wichtigkeit der Musik wird auch in ferner Zukunft eine wichtige Rolle spielen, wenn Musik und Gaming zueinanderkommen. Experten gehen davon aus, dass immer mehr Spieleentwickler sich eigene Gaming-Komponisten ins Team holen, um den maximalen Erfolg herauszuholen. Spiele wie Skyrim oder Final Fantasy haben es in der jüngeren Vergangenheit bewiesen, dass eigens entwickelte Gaming-Songs auch musikalisch zu ganz großen Erfolgen werden können. Die Wichtigkeit der Musik im Gaming bleibt – und sie wird mit ziemlicher Sicherheit noch an Bedeutung dazugewinnen, wenn es darum geht, das Erlebnis noch immersiver zu gestalten. 

Bildquellen:

  • Gamer Monitor Computer PC: © Florian Olivo on Unsplash